Frage 1: Wer darf sich űber unzulässige Aktivitäten, die von anderen begangen werden, beklagen?
Antwort 1: Jeder Vertriebspartner kann sich aufgrund unzulässiger Aktivitäten beschweren, wie z. B. Kunden und/oder potentielle Kunden zu betrűgen, von Kunden/ Vertriebspartner Zahlungen zu erhalten ohne den neuen Kunden/Vertriebspartner anzumelden Falschdarstellung und Unterschlagung von Informationen, sowie Beschwerden űber unzulängliche Unterstűtzung durch die Upline usw.
Sobald Beschwerden bezüglich unzulässiger Aktivitäten in der Kundenbetreuung (Vertriebspartner) eingehen, können umgehend Maßnahmen ergriffen werden. Das Konto des beschuldigten Vertriebspartner kann bis zur Feststellung der Wahrheit bis auf Weiteres gesperrt. Angemessene disziplinarische Maßnahmen werden nach Aufklärung des Sachverhaltes ergriffen, wie z. B. die Schließung des Kontos.

Frage 2: Wer kann gegen die direkte Sponsor Upline wegen unzureichender Unterstűtzung klagen?
Antwort 2: Sollte der direkte Downline mit der Unterstützung seines direkten Uplines nicht zufrieden sein, so hat er die Möglichkeit sich zu beschweren.
In Folge einer Beschwerde der Downline über die direkte Upline wird sorgfältig geprüft, ob diese der Wahrheit entspricht. Entsprechenend der Sachlage, der eingegangenen Beschwerde, kann auch dies zu disziplinarischen Maßnahmen führen, wie z.B. die Schließung des Kontos.